Unter dieser Überschrift fand am 10.03.2016 um 19.30 Uhr im Württembergischen Kunstverein (WKV) in Stuttgart eine Veranstaltung des Hannah-Arendt-Instituts für politische Gegenwartsfragen in Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein und den  AnStiftern statt.

Wählen gehen?

Die Initiatoren des Vaihinger Manifest waren über die Initiative Mitmachen ohne mitzuspielen dabei vertreten. Hier der Wortbeitrag der Initiative auf dem Podium, der EINZIGE, der sich gegen den Gang zur Wahlurne wandte und statt dessen den aktiven Wahlboykott (siehe „Gläserne Urne„) propagierte.

Wir empfehlen allen Nichtwählern, aber auch unentschlossenen Wahlberechtigten die Lektüre und das stöbern auf der Seite der Gläsernen Urne. Dort sind viele interessante Artikel veröffentlicht oder verlinkt, die sich mit dem Thema Wahlen beschäftigen.

Besonders aktuell:   An die Urnen? – Nichtwählen und die AfD

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.